Wallbox MyEnergie Zappi 22 kW mit FI und PV Überschussladen

P1021

Stromtankstelle die auf Wunsch mit 100% Solarstrom lädt

Mehr Infos

CHF 1,287.00

Mehr Infos

Können Sie sich vorstellen dass Sie ein paar Glasplatten in den Garten stellen und damit Treibstoff für Ihr Auto herstellen? Das tönt nach Zukunftsmusik ist aber schon heute möglich. Obwohl die Gehäuse der meisten Wallboxen aussehen wie "Spaceships" innen drin ist meist nicht mehr als ein Kupferkabel und eine kleine Platine die dem Auto mitteilt dass eine Ladestation mit einer Leistung von 22 kW angeschlossen ist. Wenn man Glück hat hat es noch einen Fehlerstromschutzschalter drin.

Bei der Ladestation von MyEnergy sieht das etwas anders aus. Die Ladestation misst dauernd den Strom des ganzen Hauses (Stromsensoren im Lieferumfang)  und detektiert dauernd wenn Ihre Solarstromanlage mehr als nötig produziert und dieser Strom dem Elektrizitätswerk für ein paar Rappen geschenkt würden. Die Zappi teilt diesen Überschuss umgehend der Ladeelektronik im Auto mit, worauf der Strom "abgesogen" wird und im Auto eine gute Verwendung findet. Zusätzlich kann die Zappi sogar noch von einphasen Strom auf 3 Phasen umschalten und dies sogar automatisch. Wenn Sie z.B. einen VW haben der maximal mit 11 kW Laden kann wird bei einphasig mit 6 Ampere gestartet (1380 Watt) und dann automatisch je nach Produktion bis auf 3x32 Ampere (11'000 Watt) hochgefahren. Wenn sich der Überschuss reduziert, reduziert das Auto die ladeleistung auch automatisch. Das heisst der ganze Solarstrom bleibt in Ihrem Haus oder im Auto.


Dabei erfüllt die Ladestation alle modernen Sicherheitsstandars und ist einfach in der Bedienung, da sie über ein Display verfügt.

3 Lademodi sind wählbar:
Fast: Wenn es mal schnell gehen muss. So schnell wie Ihr Auto kann bzw. was Ihr Netzanschluss zulässt, ohne Rücksicht auf PV-Überschuss.
Eco: So viel PV-Überschuss wie möglich mitnehmen, aber in jedem Fall das Auto mit der Mindestleistung laden.
Eco+: Pack die Sonne in den Akku! Ausschließlich Überschuss laden, den eigenen Strom in den eigenen Akku!

Mit DC-Fehlerstromschutz, ein FI Typ A (Standard in jedem Haushalt) reicht aus.

Mit Lastmanagement gegen Überlastung Ihres Haus- oder Wohnungsanschlusses. Sie stellen einen Maximalstrom ein, Zappi achtet darauf, dass Ihre Sicherungen nicht abschalten. Schnell und sicher gleichzeitig.

Mit Zusatzgeräten wie dem Hub Updates einspielen bzw. über die App den Zappi steuern.

Mit dem Harvi auch drahtlos die Strommessung an den Zappi übermitteln, falls es kompliziert ist die Messkabel zu verlegen.

Technische Daten:
Lademodus: IEC61851-1, Mode 3
Netzanschluss: 1 Phase 230V oder 3 Phasen 400V bis 32A (einstellbar am Gerät)
Stecker Fahrzeugseitig: Typ2 nach EN 62196
Kabel: 6,5m
Standby-Verbrauch: 3W
Ladestrom: 6-32A, einstellbar und automatisch regelbar
Fehlerstromschutz laut Norm: 30mA Typ A (EN 61008) + 6mA DC (EN 62955)
Schutzart IP65 (Montage draussen kein Problem)
Einsatztemperatur: -25°C bis +40°C
Leistung: Bis zu 22kW, abhängig vom Fahrzeug
Gehäuse: ASA
Zustandsanzeigen: Matrix-Display mit Hintergrundbeleuchtung sowie farbiges Logo (LED)
Abmessungen: HxBxT 439 x 282 x 122mm
Vorsicherung: FI Typ A und Leitungsschutzschalter (abhängig von der Zuleitung)

12 andere Produkte der gleichen Kategorie: